BASpi-Produktreihe Controller auf Platinenebene

BASpi

 

Unterstützungsmaterialien

  Weitere Informationen finden Sie unter www.ccontrols.com.


Contemporary Controls GmbH
Tel: +49 341 520359 0
Fax: +49 341 520359 16
info@ccontrols.de

Bei den BASpi-E/A-Zusatzplatinen handelt es sich um Erweiterungsplatinen für den Raspberry Pi 3 mit 12 Steckplätzen, die sich lediglich hinsichtlich der Ausgänge unterscheiden. Gemeinsam mit den heruntergeladenen, von Contemporary Controls zur Verfügung gestellten Firmwaredateien verwandelt eine E/A-Platine Ihren Raspberry Pi in einen BACnet/IP-Server, frei programmierbaren Sedona-Controller mit sechs Universaleingängen und sechs Relais-Ausgängen oder vier Relais-Ausgängen und zwei Analogausgängen (modellabhängig). Die Universaleingänge können für Binäreingänge, Analogeingänge, Thermistor, Widerstand oder Puls konfiguriert werden. Zusätzlich zu den 12 physischen E/A-Punkten gibt es noch 24 virtuelle Punkte, die alle als BACnet-Punkte konfiguriert werden können. Insgesamt stehen 48 Webkomponenten als Konfigurationspunkte zur Verfügung, auf die über einen normalen Webbrowser zugegriffen werden kann. Die Kommunikation mit den BASpi-Produkten findet über 10/100-Mbps-Ethernet oder WLAN statt.

Zur Erstellung des Controllers müssen Sie zur Programmierung einer SD-Karte, die Sie in Ihrem Raspberry Pi installieren, kostenlose Firmware von der Website von Contemporary Controls herunterladen. Platzieren Sie eine der BASpi-E/A-Zusatzplatinen auf dem Raspberry Pi, schalten Sie den Pi ein und schon haben Sie einen BACnet/IP-Sedona-Controller mit 12 Steckplätzen.


Modell Beschreibung
BASPI-IO6U6R Raspberry Pi; Zusatzplatine; 6 Universaleingänge / 6 Relais-Ausgänge
BASPI-IO6U4R2A Raspberry Pi; Zusatzplatine; 6 Universaleingänge / 4 Relais-Ausgänge / 2 Analogausgänge
BASPI-SYS6U6R Raspberry Pi3 mit Gehäuse und 6 Universaleingängen / 6 Relais-Ausgängen